Stardirigent Franz Welser-Möst: «Die Maag-Halle ist ein Gottesgeschenk»

Franz Welser-Möst, ein Dirigent von Weltklasse. Er leitet eines der berühmtesten Orchester in England, an der Wiener Staatsoper war er Generalmusikdirektor und jetzt schwärmt er über die Tonhalle Maag: „Die Maag Halle ist ein Gottesgeschenk. Ich bin nach zwei Tagen bereits Feuer und Flamme für den Saal.“

Mit Saisonbeginn im September 2017 wechselte das Züricher Tonhalle-Orchester für drei Jahre in die Tonhalle Maag in Zürich West. Mit Hilfe des elektronischen Raumakustiksystems VIVACE, haben die Akustiker von Müller-BBM einen Konzertsaal in die bisherige Eventhalle integriert.

Während der dreijährigen Restaurierung der altehrwürdigen Tonhalle kann der neue Konzertsaal in einer alten Industriehalle als Ausweichspielstätte für klassische Konzerte jeglicher Art genutzt werden. Herr Welser-Möst ist begeistert von dem „was da hingestellt wurde“ und würde sich wünschen, dass der Saal nach drei Jahren nicht „plattgewalzt“ wird.

Weitere Seiten